Aktuelle Projekte des DBJR

BaustellenschildFoto: DBJR | Michael Scholl

Die Projekte Strukturierter Dialog und Ichmache>Politik verfolgen gemeinsam ein Ziel: die Beteiligung junger Menschen an politischen Prozessen. Während das Projekt zum Strukturierten Dialog die Partizipation junger Menschen an der Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland und Europa koordiniert, qualifiziert Ichmache>Politik die Entwicklung einer Demografiestrategie der Bundesregierung durch Jugendliche. Beide Projekte setzen darauf, dezentrale Prozesse der Auseinandersetzung anzustoßen, die auf junge Menschen und deren Bedürfnisse ausgerichtet sind. Deren Ergebnisse werden onlinegestützt gesammelt und schließlich gebündelt von beiden Projekten in den jeweiligen fachpolitischen Diskurs eingebracht.

Strukturierter Dialog & Ichmache>Politik - Unsere Beteiligungsprojekte

Beim Projekt „Strukturierter Dialog“ steht die Beteiligung Jugendlicher an der Umsetzung der EU-Jugendstrategie im Vordergrund. Der Strukturierte Dialog soll sicherstellen, dass die Meinungen, Vorschläge und Forderungen junger Menschen zu Themen der europäischen Jugendpolitik Gehör finden. Dabei setzt man auf einen direkten und regelmäßigen Austausch zwischen Jugendlichen und politischen Entscheidungsträger_innen.

Beim Projekt „Ichmache>Politik“ geht es ebenfalls um Beteiligung. Hier wirken junge Menschen an der Entwicklung einer Demografiestrategie der Bundesregierung mit. Das Beteiligungsmodell ist ähnlich wie beim Strukturierten Dialog. Gruppen oder Einzelpersonen erarbeiten Positionen, beteiligen sich über das Internet und erhalten Feedback zu ihren Meinungen.

Jugendgruppe erleben

Beim Projekt „Jugendgruppe erleben“ können Jugendverbände bildungsbenachteiligten Jugendlichen ihre Verbandskultur näher bringen, sie zum Mitmachen einladen. Bei gemeinsamen Aktionen und Gruppenfahrten kann deutlich werden, welche Kultur des Miteinanders den Jugendverband prägt.