Vollversammlung Jugendverbände

93. Vollversammlung tagte digital

Vorstand und Moderation bei der Vollversammlung
Die 93. Vollversammlung tagte zum ersten Mal in ihrer Geschichte digital. Sie fasste weitreichende jugendpolitische Beschlüsse und erledigte die notwendigen „Regularien“.

Der Vorstand legte seinen Jahresbericht vor. Die Delegierten aus den Mitgliedsorganisationen hakten nach und unterstrichen an vielen Stellen die richtige und wichtige Arbeit im Interesse der Jugend. Die Versammlung nahm den Jahresabschluss entgegen und den Bericht der Revision. Sie entlastete den Vorstand und genehmigte sowohl die Mitgliedsbeiträge als auch den Haushalt für das Jahr 2021.

In den jugendpolitischen Debatten ging es darum, dass Jugendverbände Orte politischer Bildung sind und als solche anerkannt werden und Wertschätzung erfahren müssen. In der Position werden Linien aufgezeigt, wie politische Bildung weiterentwickelt werden sollte. Es ging um das Senken des Wahlalters zur nächsten Bundestagswahl, um den Kampf gegen Rechten Terror, um Begegnungsräume für junge Menschen – auch in Corona-Zeiten. Positionen zu einer nachhaltigen Mobilitätswende wurden beschlossen, eine Stärkung der Freiwilligendienste sowie eine Unterstützung der Internationalen Jugendarbeit.

Die unhaltbaren und skandalösen Zustände in den Lagern für Geflüchtete an den Außengrenzen der EU verurteilte die Versammlung im Beschluss #LeaveNoOneBehind, der als besonders dringlich diskutiert wurde. Eine zentrale Forderung: Alle flüchtenden Menschen sollen aus den Lagern an den EU-Außengrenzen evakuiert werden – nicht nur aus Moria. Ihnen muss eine menschenwürdige Unterkunft mit Schutz vor Covid-19 zur Verfügung gestellt werden. Dabei sollte insbesondere der Schutz von Kindern und Jugendlichen gewährleistet werden.

Entschieden wurde von den Mitgliedsorganisationen, dass der wirtschaftliche Geschäftsbetrieb der Juleica zum 1.01.2022 in den Zweckbetrieb der Stiftung „Jugend macht Demokratie“ überführt werden soll, sofern dem keine Einwände des Finanzamts bezüglich der Gemeinnützigkeit der Stiftung entgegenstehen.

Themen: Vollversammlung Jugendverbände