Digital Juleica

Checkliste, Hilfestellungen und Anregungen für digitale Treffen

In zwei Blogeinträgen dokumentieren wir den Weg zu einem Online-Tagungshaus sowie Formate, Anforderungen und Möglichkeiten digitaler Treffen.

Juleica-Seminare, Konferenzen und Austauschtreffen können derzeit als Präsenzveranstaltungen nur reduziert stattfinden. Die Nachfrage nach Online-Treffen ist groß und wächst stetig. Mit den Juleica-Ausnahmeregelungen für 2020 rückten Online-Schulungen im Juleica-Kontext erstmals verstärkt in den Fokus. Gruppen und Träger kamen dabei unter einen unerwarteten Digitalisierungsdruck. Gerade wenn man sich bisher vor allem auf Präsenztreffen verlegt hatte, sind die Umstiegshürden nicht von heute auf morgen zu bewältigen.

Wir möchten etwas Licht ins Dunkle bringen: In zwei Blogeinträgen haben wir geeignete Formate, Vergleiche von Systemen sowie Tipps zur Umsetzung und bei technischen Hürden zusammengestellt. Dabei werfen wir einen besonderen Blick auf „Online-Tagungshäuser“, die immer wieder als Bedarf formuliert und auch bei uns als mögliches Juleica-Online-Tagungshaus auf dem Schirm sind.

https://go.dbjr.de/onlinetagungshaus

https://go.dbjr.de/digitaletreffen

Die Artikel sind auf https://tooldoku.dbjr.de/ erschienen. Dort dokumentieren wir die Entwicklung von digitalen Beteiligungswerkzeugen, die durch den DBJR aktiv begleitet werden. Unser Kollege Tim Schrock ist beim DBJR innerhalb des Projekts jugend.beteiligen.jetzt zuständig für die Entwicklung digitaler Tools.

Rückfragen oder konkrete Anregungen für ein Juleica-Online-Tagungshaus können an juleica[at]dbjr.de eingebracht werden. Ansprechpartnerin ist Andrea Köhler, Referentin für die Weiterentwicklung der Juleica.

Themen: Digital Juleica