Internationale Jugendpolitik

DNK wählt Sprecher*innen-Team

Das Deutsche Nationalkomitee für Internationale Jugendarbeit (DNK) hat eine neue Sprecherin: Kirsten Hasenpusch von der Deutschen Sportjugend (dsj). Im Team der stellvertretenden Sprecher*innen sind wir mit unserem Vorstandsmitglied Christoph Röttgers vertreten, sowie Bianca Schulz (Junge Union) und Anna Peters (Grüne Jugend).

Unser Vorsitzender Tobias Köck kandidierte nicht mehr als Sprecher des DNK. Kirsten Hasenpusch übernimmt, sie war bereits seit 2007 stellvertretende Sprecherin im DNK. Die drei Organisationen im DNK - neben uns die Sportjugend und der Ring politischer Jugendorganisationen - werteten auch die Wahlen zum Vorstand des Europäischen Jugendforum (YFJ) aus. DNK-Kandidat Benjamin Günther wurde in den YFJ-Vorstand für die Mandatszeit 2019 bis 2020 gewählt. Er schied deswegen aus dem Außenvertretungsteam des DNK aus, wurde aber jetzt in den DNK-Vorstand kooptiert.
 
Das DNK-Außenvertretungsteam plant eine Europawahl-Tour durch Deutschland im Frühjahr 2019. Sie wollen die Jugend von der Bedeutung der Europawahlen am 26. Mai 2019 überzeugen und sie begeistern, wählen zu gehen. Gleichzeitig soll die Beteiligung in Jugendverbänden für jugendliche Partizipation und junges Engagement auf EU-/internationaler Ebene vorgestellt werden. Koordinatorin der Aktivität ist Janine Ongyerth aus dem DNK-Außenvertretungsteam.

Themen: Internationale Jugendpolitik