Demokratie

Nachdenken über Wahlaltersenkung am 12.10.2022

Küchentisch mit bunten Stühlen
Mit „Nachdenken über …“ will der Bundesjugendring neuen Gedanken Raum geben, offen nach vorne schauen. Mit Arndt Leininger Ph.D. denken wir am 12.10.2022 von 19:00 bis 20:00 Uhr über das Wahlalter nach.

Arndt Leininger ist Juniorprofessur für Politikwissenschaftliche Forschungsmethoden am Institut für Politikwissenschaft der Technische Universität in Chemnitz. Er hat mit Dr. Thorsten Faas einen empirischen Beitrag zur Debatte um die Absenkung des Wahlalters veröffentlicht. Er teilt beim "NAchdenken über …" seine Perspektiven und Erfahrungen.

Seit Längerem wird die Diskussion um eine Herabsetzung des aktiven Wahlalters auf 16 Jahre geführt. Im kommunalen Bereich ist sie bereits weitgehend vollzogen, immer mehr Bundesländern setzen sie um. Durch den aktuellen Koalitionsvertrag auf Bundesebene hat das Thema einen neuen Impuls erhalten. Für die laufende Legislaturperiode wird eine Absenkung des Wahlalters sowohl für die Europawahlen als auch für die Bundestagswahlen angestrebt. 

REGELN

Das Nachdenken folgt Regeln. Alles, was gesagt wird, wird „unter zwei“ sein: Alle Informationen dürfen zwar wiedergegeben, aber nicht direkt zitiert werden. Zugänge zu einer DSGVO-konformen Zoom-Konferenz. werden am Veranstaltungstag angemeldeten Teilnehmenden per Mail gesandt.

Zur Anmeldung.

Themen: Demokratie