Nachhaltigkeit

Neue Jugenddelegierte für Nachhaltige Entwicklung

Gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium haben wir Sophia Bachmann als neue Jugenddelegierte für Nachhaltige Entwicklung ausgewählt. Ihre Amtszeit hat am 1. Dezember 2019 begonnen.

Sophia Bachmann folgt auf Rebecca Freitag und bildet zusammen mit Felix Kaminski das Duo der Jugenddelegierten. Sie begleiten die deutsche Regierungsdelegation unter Leitung des Umweltministeriums zum Hochrangigen Politischen Forum für Nachhaltige Entwicklung (engl. High Level Political Forum for Sustainable Development, kurz HLPF) der UN. Dort vertreten die Jugenddelegierten die Interessen von jungen Menschen aus Deutschland. Im Dezember werden die beiden in Klausur gehen und die Jahresplanung für 2020 konkretisieren. Im Frühjahr steht die Teilnahme am ECOSOC Youthforum in New York auf dem Plan, Ende Juli 2020 das HLPF.

Sophia Bachmann ist 22 Jahre alt und hat ihre verbandlichen Wurzeln in der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg sowie der Naturfreundejugend. Sie lebt in Erfurt und engagiert sich vor Ort für die Naturfreundejugend, insbesondere als Trainerin für die Fachstelle für Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz. Sophia studiert Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt mit den Schwerpunkten Internationale Beziehungen und Empirische Sozialforschung. Vor diesem Hintergrund wird sich Sophia insbesondere im Bereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Antifaschismus und Geschlechtergerechtigkeit einbringen. Sie wird das Amt bis 2021 ausüben.

Weitere Infos und aktuelle Berichte veröffentlichen die Jugenddelegierten auf ihrem Blog.

Themen: Nachhaltigkeit