Jugendverbände

Projektleiter*in gesucht!

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin eine*n Projektleiter*in in Funktion der Referatsleitung mit einem Beschäftigungsumfang von 100 Prozent der betrieblichen Arbeitszeit für das Projekt „Umsetzung des Europäischen Jugenddialogs in Deutschland“. Die Stelle ist befristet bis zum 30. Juni 2022.

Das Projekt „Umsetzung des Europäischen Jugenddialogs in Deutschland“ koordiniert die Beteiligung junger Menschen an der Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland. Ziel ist es, die aktive Partizipation junger Menschen am demokratischen Leben auf europäischer Ebene und in den Mitgliedstaaten zu fördern. Hierzu sollen die Beiträge und Meinungen junger Menschen insbesondere aus Jugendverbänden zu Themen der Youth Goals gesammelt und an entsprechender Stelle in europäische Prozesse eingebracht werden.

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin

Eine*n Projektleiter*in in Funktion der Referatsleitung

mit einem Beschäftigungsumfang von 100% der betrieblichen Arbeitszeit. Die Stelle ist befristet bis zum 30. Juni 2022.

 

Hauptaufgaben

  • Leitung des Projektes in enger Anbindung an den Vorstand und die Geschäftsstelle des DBJR;
  • konzeptionelle und inhaltliche Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Aktivitäten in Deutschland sowie Beobachtung, Analyse und Bewertung der aktuellen Entwicklungen auf europäischer Ebene;
  • Fachliche Leitung für ein Team von mindestens vier Personen
  • Einrichtung und Leitung der koordinierenden Stelle zur Begleitung des EU-Jungenddialogs in Deutschland;
  • konzeptionelle und inhaltliche Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Sitzungen der nationalen Arbeitsgruppe;
  • Bündelung und Dokumentation der Projektaktivitäten und Aufarbeitung der Projektergebnisse;
  • Erstellung von Arbeits- und Informationsmaterialien;
  • Haushaltsüberwachung für das Projekt;
  • Ansprechpartner*in für Jugendverbände in Fragen der Beteiligung am europäischen Jugenddialog sein
  • Allgemeine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Voraussetzungen

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss im Bereich der Gesellschafts-, Sozial-, Politik- oder Erziehungswissenschaft;
  • Erfahrungen in der Jugendpolitik und Jugendverbandsarbeit auf nationaler und europäischer Ebene dringend erforderlich;
  • umfassende Sprachkenntnisse (verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift ist Voraussetzung; Französisch-Kenntnisse sind erwünscht);
  • umfassende politische Kenntnisse, Kenntnisse in den jugendrelevanten Förderprogrammen der EU und in den nationalen Förderbestimmungen;
  • ausgeprägte konzeptionelle, organisatorische und analytische Fähigkeiten;
  • Kommunikationskompetenz und Teamfähigkeit gekoppelt mit hoher Einsatzbereitschaft;
  • fundierte EDV-Anwenderkenntnisse (MS-Office);
  • Kenntnisse in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit;
  • Erfahrungen im Umgang mit öffentlichen Mitteln.

Wir bieten

  • ein befristetes Beschäftigungsverhältnis in Anlehnung an den TVöD-Ost (Entgeltgruppe 13);
  • eine interessante, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Arbeit, die viel Selbstständigkeit erfordert und vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen des Projektes bietet;
  • die Zusammenarbeit in einem engagierten Team.

 

Wir freuen uns über Bewerber*innen, die sich mit ihren Fähigkeiten bei uns engagieren möchten.

Bitte senden Sie uns Ihre ausführlichen Unterlagen elektronisch in einem Dokument an personal@dbjr.de.

Für Rückfragen steht Ihnen Clara Wengert (clara.wengert@dbjr.de, Tel.: 030 400 40 420) gerne zur Verfügung.

Die vollständige Ausschreibung.

Themen: Jugendverbände