Medien- und Digitalpolitik

Workshop-Phase zu jugendgerechten Netzwerken startet

Junge Verbraucher*innen reklamieren aktive Teilhabe an Leitlinien für Soziale Netzwerke und Plattformen. Unser Projekt zur gemeinsamen digitalen Verantwortung startet in die Workshopphase.

Im Barcamp Ende Mai wurden Themen für die Workshops gesetzt. Nun werden die einzelnen Themen vertieft und mit Expert*innen-Wissen unterfüttert. Jeder Workshop startet mit einem fachlichen Impuls zum Thema. Damit sollen alle Teilnehmer*innen gestärkt werden, die bisher nicht im Thema sind. Der anschließende Austausch zum Thema wird moderiert und begleitet. Konkrete Forderungen und Leitlinien werden von den Teilnehmer*innen erarbeitet. Am Ende sollen konkrete Forderungen zum Workshop-Thema formuliert sein.
Die Workshops werden rund 2 Stunden dauern. Sie werden online an einem Wochentag in den frühen Abendstunden geplant. Die Anmeldung ist offen für alle Interessierten, insbesondere aber für junge Verbraucher*innen und Fachkräfte aus der Jugendverbandsarbeit - im Ehren- und Hauptamt. Mit Dolmetschung für Deutsche Laut- und Gebärdensprache.

Die ersten Termine sind absolviert:

  • Am 28.06.2021 zum Thema (Daten-) Souveränität mit Kirstin Rohrer von technik4women.
  • Am 29.06.2021 zum Thema Diversität und Inklusion mit Susanne Böhmig und Carola Werning von der Stiftung barrierefrei kommunizieren.
  • Am 06.07.2021 von 17:30-19:30 Uhr zum Thema Menschenwürdiges Miteinander (No Hate Speech) mit Ulli Grießhammer von Hate Aid.

Die nächsten Termine stehen fest:

  • Am 13.07.2021 von 17:30-19:30 Uhr zum Thema Gesellschaftliche Kontrolle der Netzwerke und Plattformen mit Philipp Lorenz-Spreen, Research Scientist am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
  • Am 14.07.2021 von 17:30-19:30 Uhr zum Thema Transparenz mit Jaana Müller-Brehm vom iRights.Lab.
  • Am 27.07.2021 von 17:30-19:30 Uhr zum Thema Schutz und Hilfe (Awareness) mit Hate Aid und Michael Hebeisen von jugendschutz.net.

Weiterer Workshop in Planung:

  • Gesellschaftliche Verantwortung

Zur Anmeldung.

Themen: Medien- und Digitalpolitik