Fachtag Jugendarmut

Während über (Kinder)Armut in Gesellschaft, Politik und Verwaltung zunehmend diskutiert wird, wird Jugendarmut als eigenständiges, separat zu betrachtendes Phänomen kaum wahrgenommen. Gerade für junge Menschen bedeutet Armut oft Verlust persönlicher Zukunftsperspektiven, sie verlieren das Vertrauen in die Gesellschaft und in sich selbst. Dabei sind sie ohnehin in einer Lebensphase mit entscheidenden Umbrüchen am Anfang ihres eigenständigen Lebensweges. Beim Fachtag am 19. September 2018 (11 bis 17 Uhr) in der Sportschule Wedau in Duisburg wollen wir uns über Ursachen und Folgen austauschen, über den Umgang mit Jugendarmut und mit Maßnahmen gegen Jugendarmut. Der Fachtag richtet sich an Expert_innen und Multiplaktor_innen aus dem Feld der Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit. Über Jugendarmut im aktuellen gesellschaftspolitischen Diskurs wird Professor Dr. Christoph Butterwegge sprechen.

Zentrale Programmteile

  • Impuls: Zahlen und Fakten. Zum Stand der Jugendarmut in Deutschland (Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit – angefragt)
  • Impuls: Jugendarmut im aktuellen gesellschaftspolitischen Diskurs (Prof. Dr. Christoph Butterwegge)

Workshops

  • Übergänge: Armutsrisiken zwischen Schule, Ausbildung und Beruf
  • Kann ich mir nicht leisten: Zum Umgang mit Armut und deren Folgen
  • Solidarität erleben: Empowerment durch die Jugend(verbands)arbeit

Abschlussdiskussion: Armutskreislauf überwinden?!

In Tischrunden wird mit Expert_innen aus Politik und Gesellschaft über Herausforderungen und Strategien zur Bekämpfung der Jugendarmut diskutiert.

Datenschutzhinweis

Wir fragen an dieser Stelle personenbezogene Daten ab. Die Daten werden ausschließlich zum genannten Zweck temporär gespeichert. Der Zugriff ist nur befugten Personen möglich, die mit der technischen und organisatorischen Betreuung befasst sind. Zu weiteren Details verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Anmeldung Fachtag Jugendarmut

Anmeldung Fachtag Jugendarmut