Logo DBJR

Ausgabe Juli 2014

Die Funkpause ist vorbei, wir senden wieder unser dbjr-info. In den letzten Wochen haben wir umgebaut. Laufend veröffentlichen wir jetzt Meinungen, Berichte von uns und unseren Mitgliedern, aus der Jugendpolitik und aus relevanten Quellen unter www.dbjr.de/dbjr-info. Aus allem machen wir diesen Newsletter, der wie bisher regelmäßig per Mail versandt wird. Fragen und Kritik nehmen wir gerne an unter medien@dbjr.de

Mit dem neuen dbjr-info bieten wir einen kurzen Einblick in das, was uns und unsere Mitglieder bewegt, was jugendpolitisch passiert und was für die Arbeit in Jugendverbänden und in der Jugendarbeit hilfreich sein kann. Viel Spaß beim Lesen unseres neuen Newsletters.

 

Meinung

Ausnahmen vom Mindestlohn für alle unter 18 sind unverschämt

Der Ausschuss Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestages berät am 30. Juni über den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Einführung eines allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns von 8,50 Euro. Der Deutsche Bundesjugendring fordert als Mitglied des Bündnis „Mindestlohn für alle – JETZT!“ einen Mindestlohn ohne Ausnahmen. Der stellvertretende DBJR-Vorsitzende Immanuel Benz kommentiert:

Beitrag lesen

 

Berichte und Positionen des DBJR

Foto: AllzweckJack/photocase.de

Empowerment junger Menschen

Im Strukturierten Dialog dreht sich bis Ende 2015 alles ums Thema „Empowerment junger Menschen“. Es geht um die Frage, wie junge Menschen so gestärkt und unterstützt werden können, dass sie ein selbständiges Leben führen und sich selbstverantwortlich und selbstbestimmt in die Gesellschaft einbringen können. Besonders im Blick ist die Teilhabe junger Menschen am politischen bzw. demokratischen Leben – also ihre Beteiligung am demokratischen Leben.

Beitrag lesen

 
Foto: BMFSFJ

Lisi Maier ins Bundesjugendkuratorium berufen

Unsere Vorsitzende Lisi Maier ist zur stellvertretenden Vorsitzenden des Bundesjugendkuratoriums (BJK) gewählt worden. Zuvor hatte Bundesjugendministerin Manuela Schwesig Lisi und 14 weitere Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Forschung und Praxis der Kinder- und Jugendhilfe in das Gremium berufen. Das BJK berät in dieser Legislaturperiode die Bundesregierung in grundsätzlichen Fragen der Kinder- und Jugendhilfe und in Querschnittsfragen der Kinder- und Jugendpolitik.

Beitrag lesen

 
Foto: thesaint | freeimages

Stellungnahme zum Jugendmedienschutzstaatsvertrag

Wir haben eine Stellungnahme zur Novelle des Jugendmedienschutzstaatsvertrages (JMStV) verfasst. Aus unserer Sicht haben Kinder und Jugendliche ein Recht auf Schutz. Sie haben aber auch ein Recht auf Selbstbestimmung. Daraus lässt sich ihr Anspruch an einer Mitwirkung am Jugendmedienschutz und am Jugendschutz ableiten. Wir fordern unter anderem eine grundlegende Reform des Jugendmedienschutzes. Der Jugendmedienschutz muss Teil des Jugendschutzes werden.

Beitrag lesen

 
Foto: Jugenddelegierte

Jugenddelegierte für Nachhaltige Entwicklung in New York

Die Jugenddelegierten für Nachhaltige Entwicklung, Felix Beck und Leon Ginzel, waren beim High Level Political Forum on Sustainable Development (HLPF) der Vereinten Nationen und haben dort die Interessen junger Menschen in Deutschland vertreten.

Beitrag lesen

 
Foto: Scholl | DBJR

Kontakte in der Internationalen Jugendpolitik

Internationale Jugendpolitik ist eine Säule unserer Arbeit. Wir pflegen seit Jahren feste Beziehungen zu einigen Jugendringen. Und wir treffen uns mit jungen Menschen aus vielen anderen Ländern, um Jugendthemen zu diskutieren. Gerade in Zeiten von Krisen und Kriegen stehen wir in Kontakt zu Akteuren der Zivilgesellschaft, die sich für ein friedliches Miteinander in ihrem Land stark machen.

Beitrag lesen

 

Berichte und Positionen aus unseren Mitgliedsverbänden

Foto: BMFSFJ

Manuela Schwesig empfängt Jugendverbände

Bundesjugendministerin Manuela Schwesig hat Vertreter_innen der Jugendverbände im DBJR zu einem Gespräch in Berlin empfangen. Es ging um die weitere Zusammenarbeit bei der Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik. „Jugendverbände sind für unsere Kinder und Jugendlichen von zentraler Bedeutung. Hier lernen sie, sich selbst und in Gruppen zu organisieren und übernehmen Verantwortung für andere", sagte Manuela Schwesig.

Beitrag lesen

 
Foto: Gräschke | BDL

Deutscher Landjugendtag: Die Zukunft gestalten wir

Deutsche Landjugendtage sind für den Bund der Deutschen Landjugend (BDL) Demonstrationen für die ländlichen Räume. Bei dem 36. Verbandstreffen mit rund 1.500 Aktiven in Bad Dürkheim machte der BDL deutlich, dass gesellschaftliche Entwicklung nicht ohne die ländlichen Räume und die Menschen, die dort leben, gedacht werden kann.

Beitrag lesen

 
Foto: ScoutingTrain2014

Projekte, Positionen und Aktionen der Jugendverbände

In unseren Mitgliedsverbänden tut sich jeden Monat einiges. Einen Überblick über Positionen und Aktionen geben wir hier. Die Deutsche Jugendfeuerwehr feiert zum Beispiel in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag und der ScoutingTrain fährt durch Russland. Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt will, dass Kinderrechte in die Landesverfassung aufgenommen werden. Die DIDF-Jugend fordert für die hier lebenden Menschen ohne deutschen Pass Bürgerrechte in Deutschland statt Wahlurnen für die Präsidentschaftswahlen in der Türkei …

Beitrag lesen

 

Jugendpolitische Entwicklungen

Foto: Meike Eiberger | jugendfotos.de (CC-by)

BAföG wird reformiert – weit genug?

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka hat eine BAföG-Reform angekündigt. Deren Kernpunkte: Die Sätze werden um sieben Prozent erhöht, der Freibetrag angehoben, Minijobs dauerhaft zugelassen und die Länder werden langfristig finanziell entlastet. Wir bleiben kritisch und sehen einige unsere Forderungen bei der Reform noch nicht erfüllt.

Beitrag lesen

 

MIXED: Tipps, Wettbewerbe, Materialien

JUGENDPOLITIK #1: Europa gestalten

Europa ist für uns schon lange ein wichtiges jugendpolitisches Thema. Mit der Ausgabe #1 „Europa gestalten“ unserer JUGENDPOLITIK beleuchten wir, was für junge Menschen in Europa gerade sehr relevant ist. Es geht um das Umsetzen einer Jugendgarantie, um das Engagement gegen stärker werdenden Nationalismus, um den Einsatz gegen Flucht und Vertreibung. Wir kritisieren die immer stärker werdende Verzweckung junger Menschen und deren fehlende Freiräume. Und es geht um die Zukunft Europas nach einer Wahl, die mehr Demokratie versprach.

Beitrag lesen

 

Online-Spiele, Wettbewerbe und Publikationen

In den Jugendverbänden und bei Organisationen in der Jugendarbeit werden gute Materialien entwickelt, Wettbewerbe erfunden oder Publikationen veröffentlicht. Wir stellen regelmäßig einige davon zusammen: Ein Online-Spiel zur Gewaltprävention unter Mädchen, ein Naturtagebuch und Lesenswertes aus dem Angebot von IDA e.V.

Beitrag lesen

 

Impressum
Deutscher Bundesjugendring
Mühlendamm 3
10178 Berlin
Deutschland

Telefon: +49 30 400 40 412
Telefax: +49 30 400 40 422
E-Mail: info@dbjr.de
Internet: http://www.dbjr.de


Diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann bitte folgenden Link nutzen:
http://www.dbjr.de/service/newsletter.html?cmd=edit&aC=###SYS_AUTHCODE###&rU=###USER_uid###

Probleme mit der Darstellung des Newsletters?
Bitte diesen Link benutzen: http://www.dbjr.de/index.php?id=455