Deutscher Bundesjugendring - Pressemitteilung

03|2011: Angebote des Bundesjugendrings beim Deutschen Jugendhilfetag

Der Deutsche Bundesjugendring lädt während des 14. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetages (DJHT) zum Besuch seines Messestandes ein. Bei einer Aktion zur Kampagne „Starke Verbände|Starke Jugend“ können Besucherinnen und Besucher Gesicht zeigen für eine starke Jugendverbandsarbeit. Außerdem gibt es Informationen rund um die Juleica. Der DBJR bietet in seiner kleinen Lounge am Stand in der Messe Stuttgart Zeit zum Ausruhen und zum Lesen in Neuerscheinungen. Zum Treffen mit internationalen Gästen lädt der DBJR am 7. Juni um 18 Uhr an seinen Stand ein.

Zum DJHT veröffentlicht der Bundesjugendring den Juleica-Report 2011. Im Fachforum „Veränderungen – Engagement junger Menschen unter Druck“ werden Dr. Jens Pothmann und Erich Sass als Autoren den Report vorstellen. Ergänzt werden die Analysen durch einen Blick von Dr. Tina Gadow auf die Jugendringerhebung und die Jugendverbandsstudie des Deutschen Jugendinstituts. Das Fachforum ist am 8. Juni von 18 bis 19.30 Uhr im Raum Genf des Hotel Mövenpick, direkt neben der Messe.

Im Zentrum eines weiteren Fachforums steht die Frage, welchen Mehrwert die Europäische Jugendpolitik für die Praxis der Kinder und Jugendhilfe in Deutschland im Bereich der Partizipation bietet. Auf dem Podium diskutieren am 8. Juni von 16 bis 17.30 Uhr im Raum C 4.1 (ICS): Peter Matjašič (Präsident des Europäischen Jugendforums und Vorsitzender des Europäischen Lenkungsausschusses für den Strukturierten Dialog), Dr. Michael Schwarz (Landesjugendamt Bremen), Angela Ruess (Bremer Jugendring) und Jirí Let (Tschechischer Jugendrat).

Bei der Impulsveranstaltung zum Thema „Erziehung und Bildung“ am 7. Juni (17.30 Uhr, Raum C 1.1.1) wird Ursula Fehling, stellvertretende DBJR-Vorsitzende, die Sicht der Jugendverbände einbringen. Zur Abschlussveranstaltung am 9. Juni diskutieren u.a. Jugendliche aus Jugendverbänden mit Bundespräsident Christian Wulff über Beteiligungsformen von Kindern und Jugendlichen in unserer Demokratie. [weiter auf Seite 2]

Wir laden herzlich ein, den Deutschen Bundesjugendring am Stand und die Fachforen des Bundesjugendrings zu besuchen. Bei Rückfragen steht Michael Scholl auch während des DJHT zur Verfügung unter: michael.scholl@dbjr.de.

Impressum
Deutscher Bundesjugendring
Mühlendamm 3
10178 Berlin
Deutschland

Telefon: +49 30 400 40 412
Telefax: +49 30 400 40 422
E-Mail: info@dbjr.de
Internet: http://www.dbjr.de


Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr erhalten, dann klicken Sie auf folgenden Link:
http://www.dbjr.de/service/newsletter.html?cmd=edit&aC=###SYS_AUTHCODE###&rU=###USER_uid###