Deutscher Bundesjugendring - Pressemitteilung

Bei der U18 Bundestagswahl erleben Kinder und Jugendliche Politik

U18 ist die größte Bildungsinitiative für Kinder und Jugendliche in Deutschland: Neun Tage vor der Bundestagswahl können Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren aller Nationalitäten ihre Stimme abgeben. Der Wahltag selbst ist aber nur der Höhepunkt einer langfristigen, inhaltlichen Auseinandersetzung mit Politik. 

In den Wochen und Monaten vor der Wahl erfahren Kinder und Jugendliche in spannenden Projekten, wie Demokratie funktioniert und was politisches Engagement bedeutet. Sie organisieren selbst Wahllokale, denn die sind Dreh- und Angelpunkt der U18-Wahl. Überall dort, wo sich junge Leute aufhalten, können sie eingerichtet und über www.u18.org angemeldet werden. 

„Politische Bildungsarbeit im Vorfeld der Wahl ist erwünscht, jedoch keine Bedingung“, sagt Alexander Bühler, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Bundesjugendrings (DBJR). Damit alle gut informiert ihre Stimme abgeben können, setzen sich im Vorfeld der U18-Wahl junge Menschen in den Jugendverbänden und Jugendringen unter anderem mit den Programmen der Parteien sowie den Wahlversprechen der Politiker_innen auseinander. Auch Begegnungen mit Politiker_innen, bei denen sich diese kritischen Fragen der Kinder und Jugendlichen stellen müssen, werden organisiert. 

„Wir arbeiten an einer möglichst hohen Wahlbeteiligung und wollen zeigen, dass junge Menschen ein Interesse an Politik haben “, sagt Alexander Bühler. Bei den bisherigen U18-Wahlen konnten viele Kinder und Jugendliche dauerhaft für Politik begeistert werden. 

Träger des U18-Wahlprojekts auf Bundesebene sind der Deutsche Bundesjugendring, die Landesjugendringe, viele Jugendverbände, das Deutsche Kinderhilfswerk und das Berliner U18-Netzwerk. Mehr Infos unter www.u18.org

Impressum
Deutscher Bundesjugendring
Mühlendamm 3
10178 Berlin
Deutschland

Telefon: +49 30 400 40 412
Telefax: +49 30 400 40 422
E-Mail: info@dbjr.de
Internet: http://www.dbjr.de


Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr erhalten, dann klicken Sie auf folgenden Link:
http://www.dbjr.de/service/newsletter.html?cmd=edit&aC=###SYS_AUTHCODE###&rU=###USER_uid###