Positionen und Beschlüsse aus 2002

Beschluss: Armut von Kindern bekämpfen – Reichtum umverteilen

Forderungen des Deutschen Bundesjugendring (DBJR) zur Kinderarmut in Deutschland. Beschlossen im Hauptausschuss des DBJR am 6. März 2002.

Erstellungsdatum:
06.02. 2002
Dateigröße:
246 KB
2002_DBJR-Beschluss_Kinderarmut.pdf
 

Positionspapier des Deutschen Bundesjugendrings zur Sicherheitspolitik und zur Allgemeinen Wehrpflicht

In der Politik, in den Medien und in der Gesellschaft insgesamt ist seit geraumer Zeit eine immer wieder aufflammende Diskussion zur Allgemeinen Wehrpflicht und zur Zukunft der Bundeswehr zu beobachten. Die Überlegungen finden vor dem Hintergrund einer veränderten sicherheitspolitischen Situation statt, die allerdings bisher noch kaum in die gesellschaftliche Diskussion einfließt. Der DBJR nimmt diese Diskussionen zum Anlass, eine Positionierung zur Frage der Wehrform vor dem Hintergrund der Bewertung der sicherheitspolitischen Lage vorzulegen. Beschluss der 75. Vollversammlung in Hamburg.

Erstellungsdatum:
30.11. 2002
Dateigröße:
86 KB
2002_DBJR-Position_10_Wehrpflicht.pdf
 

Position: Stellungnahme zur aktuellen Fördersituation

Auf seiner Vollversammlung im Jahre 2001 hat der DBJR beschlossen, unter Mitarbeit der kommunalen, der Landes- und der Bundesebene der Kinder- und Jugendarbeit, eine Bestandsaufnahme der Förderstruktur und der Veränderungen im System der Förderung vorzunehmen. Dabei werden insbesondere die neu auftretende direkte Förderung des Bundes auf die kommunale Ebene und die Sonderprogramme des Bundes und der Länder betrachtet. Die hier vorliegende Stellungnahme stellt eine Analyse und Bewertung dieser Veränderungen aus Sicht des DBJR. Beschluss der 75. Vollversammlung in Hamburg.

Erstellungsdatum:
30.11. 2002
Dateigröße:
235 KB
2002_DBJR-Position_11_Foerdersituation.pdf
 

Position: Mitwirkung mit Wirkung

Positionsbeschreibung des Deutschen Bundesjugend rings zur Partizipation von Kindern und Jugendlichen in politischen Zusammenhängen und Kriterienkatalog. Kriterien, die gesellschaftlichen Akteuren, Institutionen sowie den Jugendverbänden selbst auf allen Ebenen ermöglichen sollen, geplante Aktivitäten daraufhin zu überprüfen ob dort, wo Partizipation drauf steht, tatsächlich Teilhabe und Beteiligung drin ist. Beschluss der 75. Vollversammlung in Hamburg.

Erstellungsdatum:
30.11. 2002
Dateigröße:
134 KB
2002_DBJR-Position_12_Mitwirkung.pdf
 

Suche eingrenzen: