Positionen und Beschlüsse aus 2015

POSITION #107: FERIEN(-reisen) für alle – ohne Wenn und Aber!

In der heutigen Zeit eines verdichteten Alltagslebens bieten jugendverbandliche Ferienreisen einen Freiraum für Gleichaltrige, abseits von Elternhaus und Schule. Die Jugendverbände fordern deswegen unter anderem: Alle Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sollen die Möglichkeit haben, mindestens einmal im Jahr an zwei Wochen verbandlichem Jugendreisen teilzunehmen.

Erstellungsdatum:
31.10. 2015
Dateigröße:
43 KB
pos107_FERIEN_-reisen_fuer_alle.pdf
 

POSITION #108: Ausbildung besser machen

Die duale Ausbildung befindet sich momentan in einer selten prominenten Situation: Sie wird weit über die deutschen und europäischen Grenzen hinaus als scheinbar wichtiges Element gegen Jugendarbeitslosigkeit gefeiert und empfohlen. Auf der anderen Seite steht sie vor einer Reihe von Herausforderungen. Die Jugendverbände im DBJR fordern daher für alle Ausbildungsinteressierten einen gesetzlich garantierten Anspruch auf einen Ausbildungsplatz. Dieser gibt allen in Deutschland lebenden jungen Menschen einen rechtlich verbindlichen Anspruch auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung.

Erstellungsdatum:
31.10. 2015
Dateigröße:
43 KB
POSITION__108__Ausbildung_besser_machen.pdf
 

POSITION #109: Perpektiven der Jugendverbände auf Erinnerungsarbeit in der Einwanderungsgesellschaft

Das Jahr 2015 ist für die im DBJR zusammengeschlossenen Jugendverbände und Landesjugendringe ein Jahr des Gedenkens und Erinnerns. Sie haben den 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz begangen und in unterschiedlichen Veranstaltungen der Opfer des menschenverachtenden nationalsozialistischen Regimes gedacht. Die praktizierte Erinnerungsarbeit und die Auseinandersetzung mit Erinnerungspolitik und -kultur gehört zum Selbstverständnis der Jugendverbände und -ringe.

Erstellungsdatum:
30.10. 2015
Dateigröße:
50 KB
POSITION__109__Perspektiven_der_Jugendverbaende_auf_Erinnerungsarbeit_in_der_Einwanderungsgesellschaft.pdf
 

POSITION #110: Geflüchtete willkommmen

Kinder, Jugendliche und junge Volljährige, gleich welcher Herkunft, sind in erster Linie eines: junge Menschen. Als Interessensverterter_innen aller jungen Menschen fordern die Jugendverbände des DBJR daher gleiche Rechte für alle Menschen.

Erstellungsdatum:
30.10. 2015
Dateigröße:
41 KB
POSITION__110__Gefluechtete_willkommen.pdf
 

POSITION #111 Uneingeschränkte Solidarität

Die Jugendverbände des DBJR wollen als Vertreter_innen junger Europäer_innen keine „Festung Europa“, und fordern daher ein offenes, tolerantes Europa, für das die Aufnahme von flüchtenden Menschen in Not selbstverständlich ist. Die Europäische Union muss Flüchtenden geregelte und sichere Passagen nach Europa ermöglichen. Ein solidarischer Neuanfang in der europäischen Asyl- und Flüchtlingspolitik ist unabdingbar!

Erstellungsdatum:
31.10. 2015
Dateigröße:
42 KB
POSITION__111__Uneingeschraenkte_Solidaritaet_leben.pdf
 

Suche eingrenzen: