Vergabeverfahren für die Programmierung einer Software

Einladung zur Angebotsabgabe im Vergabeverfahren für die Programmierung einer Software zur Abwicklung des Antragsverfahrens für die Jugendleiter*in-Card (Juleica) inklusive Hosting und Wartung

Vergabeverfahren: Unterschwellenvergabeordnung (UVgO)
Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Frist für die Angebotsabgabe: 02.12.2019 um 8.00 Uhr
Frist für Rückfragen: 21.11.2019
Erfüllungsort: 10178 Berlin

Verantwortliche Stelle:
Deutschen Bundesjugendring e.V.
Juleica
Andrea Köhler
Mühlendamm 3, 10178 Berlin
andrea.koehler@dbjr.de

Die Jugendleiter*innen-Card (auch Jugendleiter/in-Card, Juleica) ist  der bundesweit einheitliche Ausweis, der in Deutschland für ehrenamtlich Tätige in der Jugendarbeit ausgestellt werden kann. Die Karte (im Format nach ISO/IEC 7810 ID-1) soll dem*der Jugendleiter*in zur Legitimation gegenüber den Erziehungsberechtigten der minderjährigen Teilnehmenden, staatlichen und nichtstaatlichen Stellen und als Berechtigungsnachweis für die Inanspruchnahme von bestimmten Rechten und Vergünstigungen dienen. Entscheidungsträger*innen in Politik, Verwaltung und Organisationen auf allen politischen Ebenen setzen die Rahmenbedingungen für die Juleica (Qualitätsstandards, Förderrichtlinien, Etats). Voraussetzung für die Erlangung der Juleica ist in der Regel die erfolgreiche Absolvierung einer Ausbildung bei einer anerkannten Organisation nach qualitativen Standards.

Ein technisches Antragsverfahren steht sowohl für Erstanträge als auch für Folgeanträge online zur Verfügung. Es muss dabei den kompletten Prozess von Antragsstellung bis Zustellung der Karte abbilden und alle Schritte zwischen verantwortlichen Stellen und Dienstleistern abbilden.

Die Bundeszentralstelle (Deutscher Bundesjugendring e.V.) stellt die Herstellung der Karten durch ein effektives, ansprechendes und zuverlässiges Antragsverfahren, den Druck und den Versand sicher und ist diesbezüglich oberste Entscheiderin. Sie ist damit direktes Gegenüber für Dienstleister des Juleica-Prozesses (z.B. IT-Dienstleister, Druckerei). Sie vertritt die Interessen der Juleica auf Bundesebene, koordiniert bei bundesweiten oder länderübergreifenden Themen (z.B. den Mindeststandards) und ist Hotline und Unterstützung für die Zentralstellen in den Bundesländern. Sie ist ebenso Ansprechpartnerin für die Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesjugend- und Familienbehörden (AGJF) und das Bundesjugendministerium (BMFSFJ) in Sachen Juleica.

Gegenstand dieser Ausschreibung ist die geplante Vergabe der vollumfänglichen Neuprogrammierung des Antragsverfahrens.

Die Bewerber werden in der Bekanntmachung zur Angebotslegung bis zum 02.12.2019 um 8.00 Uhr aufgefordert. Details können der Bekanntmachung und den Anlagen (ANLAGE 1) entnommen werden. Die detaillierten Anforderungen und Rahmenbedingungen des Auftrags sind in der Leistungsbeschreibung dargelegt (ANLAGE 2).

ANLAGE 1: Einladung zur Angebotsabgabe und Anlagen A-F
ANLAGE 2: Leistungsbeschreibung, Anforderungsanalyse und Preisblatt

ERGÄNZUG ZUR AUSSCHREIBUNG

Die Frist zur Einreichung von Angeboten wird wie folgt verlängert: Frist ist der 02.12.2019 um 12.00 Uhr. 

Maßgeblich ist der Eingangsstempel der Poststelle des DBJR bzw. die Eingangsbestätigung bei persönlicher Übergabe oder Übergabe durch Boten. Der*die Bieter*in hat sicherzustellen, dass über Zustell- oder Kurierdienste versendete Angebote innerhalb der Angebotsfrist bei der genannten Kontaktstelle eingehen. Ein Verschulden der Zustell- oder Kurierdienste wird dem*der Bieter*in zugerechnet. Verspätet eingehende Angebote können nicht berücksichtigt werden. Angebote, die per E-Mail oder Fax eingehen, werden ausgeschlossen.

Bieterfragen (Stand 25.11.2019 13:30 Uhr)

Alle fristgerecht eingegangenen Bieteranfragen inklusive Beantwortungen werden in diesem Gesamtdokument (PDF) beschrieben und zusammengefasst. Eine Schlagwortliste erleichtert die Suche der Fragen und Antworten. Im Dokument sind alle bisher an dieser Stelle veröffentlichten Anfragen beantwortet.

Beispiele für Felder und Ausgaben bei Druckdateien/Quittungsdateie

Wir stellen zusätzlich Beispiele für Felder und Ausgaben bei Druckdateien/Quittungsdateien zwischen Bundeszentralstelle und Druckerei zur Verfügung, als CSV-Datei und als PDF-Datei.