Aktuelle Nachrichten und Informationen

Förderung für die Jugendverbände deutlich erhöhen

Foto: Scholl (CC-by-nc)Foto: Scholl (CC-by-nc)

Wir formulieren unsere Forderungen an den Bundeshaushalt für dieses Jahr. Bundesregierung und Bundestag müssen die Förderung für die Jugendverbände wie versprochen erhöhen. Unsere Vorsitzenden Lisi Maier und Stephan Groschwitz erklären: „Wir erwarten eine deutliche Erhöhung der Förderung für die Jugendverbände! Viele Abgeordnete und Mitglieder der Regierung haben uns vor der Wahl ihr Wort für eine angemessene und verlässliche finanzielle Förderung gegeben.“

[mehr]

Zwei Ferienwochen in allen Bundesländern zeitgleich!

Foto: Ann-Madlen Goebel | jugendfotos.de (CC-by-nc)Foto: Ann-Madlen Goebel | jugendfotos.de (CC-by-nc)

Wir kritisieren die Entscheidung der Ministerpräsidentenkonferenz, den Zeitraum für die Sommerferien auf 90 Tage auszudehnen. Unser stellvertretender Vorsitzende Dominik Naab erklärt: Ein Zeitfenster von 90 Tagen für die Sommerferien in Deutschland ist unsinnig. Wir fordern, dass mindestens zwei Ferienwochen in allen Bundesländern zeitgleich liegen. Nur so haben junge Menschen in Jugendverbänden eine Chance, an bundesweiten Aktivitäten, Ferienfreizeiten oder Zeltlagern ihres Verbandes teilzunehmen.

[mehr]

Internationale Wochen gegen Rassismus 2014

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2014 setzen einen Schwerpunkt auf das Thema „Anerkennen statt Ausgrenzen“. Täglich werden in Deutschland Menschen wegen ihrer Herkunft, ihrer Hautfarbe oder ihrer Religion ausgegrenzt, beleidigt oder bedroht. Dagegen setzen auch Jugendverbände ein Zeichen.

[mehr]

Wahllokale für die U18 Europawahl einrichten

U18 ist zur Europawahl ab sofort bundesweit am Start. Wahllokale können unter www.u18.org angemeldet werden. Am 16. Mai 2014 – neun Tage vor der Europawahl – können Kinder und Jugendliche ihre Stimme abgeben. In den Wahllokalen haben vorher viele Kinder und Jugendliche die Chance, sich mit politischen Themen auseinanderzusetzen, mitzureden und ihre Meinung zu äußern. U18 ist damit die größte selbstorganisierte Form politischer Bildung. Wahllokale kann es übrigens überall dort geben, wo sich junge Menschen aufhalten: in Jugendverbänden, Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Bibliotheken, Schwimmbädern ... Und sogar auf öffentlichen Straßen und Plätzen. Auch mobile Wahllokale sind möglich. 

[mehr]

Arbeitshilfe: Fördern fordern!

Die Arbeitshilfe „Fördern fordern“ (PDF, 1MB) bietet Verantwortlichen in den Jugendverbänden – besonders auf lokaler Ebene – konkret Hilfe in Förderfragen. Gemeinsam mit dem Rechtsgutachten „Jugendverbände sind zu fördern!“ beschreibt sie, wie das Recht auf Förderung geltend gemacht werden kann. Es werden Schritte genannt, die nach Ablehnung von Förderanträgen gegangen werden können. Die Broschüre ist 40 Seiten stark und liegt gedruckt vor. Sie kann bestellt werden, steht aber auch als PDF zum Download zur Verfügung.

[mehr]