Gender Justice

Mehr Einsatz für echte Gleichberechtigung

Zum Internationalen Frauentag sagt unser Vorstandsmitglied Hetav Tek: „Es wird höchste Zeit für echte Gleichberechtigung!“ Denn in Politik, Medien, Wirtschaft und Gesellschaft gibt es noch viel Ungleichheit zwischen den Geschlechtern.

Es ist notwendig, dass mehr Frauen in die Parlamente gewählt werden. Wenn die Parteien das selbst nicht hinbekommen, können Quoten für die Parlamente helfen - wie in Brandenburg. Vor einem Jahrhundert wurde das Frauenwahlrecht eingeführt. „Wir können nicht nur wählen, wir können auch gewählt werden”, sagt Hetav Tek. Verbindliche Quoten können auch in Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung, Kirche und Wissenschaft auf allen Ebenen mehr Gleichberechtigung schaffen.

Alle müssen sich noch mehr als bisher anstrengen. Konkret heißt das auch: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. „Zusätzlich brauchen wir  Arbeitszeitmodelle, die stereotype Strukturen aufbrechen und flexibel sind”, fordert Hetav Tek. Dazu zählt zum Beispiel ein Abbau von Karrierenachteilen beim Wiedereinstieg in den Beruf. Oder ein flächendeckender Aufbau eines pädagogisch-professionellen Kinderbetreuungssystems sowie ein bedarfsgerechter Ausbau von Einrichtungen zur Pflege.

Und nicht zuletzt bei der Digitalisierung muss den Ideen und Perspektiven von Frauen mehr Raum gegeben werden. In dem Bereich dominieren die Männer. Ohne die klare Perspektive der Frauen wird die digitale Transformation aller Lebensbereiche scheitern.

Themen: Gender Justice