Children‘s Rights

Kinder haben Rechte, eine Meinung und Forderungen

colored-pencils-168391_1920@alexanderstein-pixabay-CC0

2005 beschloss die Bundesregierung den Nationalen Aktionsplan für ein kindergerechtes Deutschland 2005-2010 (NAP). Darin wird unter anderem gefordert, dass Heranwachsende die UN-Kinderrechtskonvention kennenlernen und sich mit ihr auseinandersetzen sollen. Wir haben dazu ein Projekt gemacht.

Welche Rechte haben Kinder überhaupt? Wie ist die Situation von Kindern und Jugendlichen in Deutschland? Im Rahmen des Projekts zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen am NAP beschäftigten sich junge Menschen in über 100 Projekten mit dem Thema Kinderrechte. Durch das Projekt wurden große und kleine Aktionen der Jugendverbände, -organisationen und -gruppen zu den sechs Themenbereichen des NAP dokumentiert. Die Teilnehmer_innen setzten sich mit ihren Rechten, Lebensrealitäten und Wünschen auseinander und entwickelten Forderungen für ein kindergerechtes Deutschland. Unabhängig davon, ob es eine kleine Aktion von acht Kindern in ihrem Wohnort oder ein mehrtägiges Kinderrechtecamp mit über 1.000 Teilnehmer_innen war, wurde im Ergebnis immer deutlich: Kinder und Jugendlichen wollen nicht nur mitbestimmen, sondern haben auch sehr konkrete Lösungsvorschläge zu bieten.

Neben diesen Projekten organisierten wir 2009/2010 im Rahmen des Beteiligungsprojektes auch die aktive Teilnahme von Jugendlichen an den sechs Themenveranstaltungen des Bundesministeriums. Auf den Veranstaltungen traten die Jugendlichen als Expert_innen auf, die umfassende Analysen und Handlungsempfehlungen auf kreative Weise vortrugen und im Gespräch mit den erwachsenen Teilnehmer_innen wiederholt bewiesen, dass sie kompetente Diskussionspartner sind.

Welche Forderungen Kinder und Jugendlichen in den Projekten aufgestellt haben, steht in einer Broschüre (PDF) und einem Forderungskatalog (PDF). Außerdem gibt es ein Fazit (PDF) und eine Abschlussdokumentation (PDF).

Themen: Children‘s Rights